Die Niagara-Fälle als eisiges Wintermärchen

Die Niagara-Fälle als eisiges Wintermärchen

Die Kältewelle in Nordamerika hat auch ihre schönen Seiten: Die Niagara-Fälle an der Grenze zwischen den USA und Kanada sind teilweise vereist und bieten einen faszinierenden Anblick.

Entlang der US-Ostküste sorgen Eiseskälte und anhaltender Schneefall weiter für Chaos. An den wichtigsten Flughäfen in New York und New Jersey wurden vorsorglich für Donnerstag rund 2.700 Flüge gestrichen, wie CNN berichtete. Die Kältewelle bescherte Florida den ersten signifikanten Schneefall seit 1989. Die Hauptstadt Tallahassee war am Mittwoch mit einer feinen Schneeschicht bedeckt.