Offenbach: Prügelopfer Tugce A. ist tot

Offenbach: Prügelopfer Tugce A. ist tot

Tugce A. wollte zwei Mädchen helfen, die belästigt wurden. Die junge Studentin wurde danach so schwer verprügelt, dass die Ärzte ihren Hirntod bekannt geben mussten. Am Freitagabend wurden die lebensverlängernden Maßnahmen eingestellt.

Tugce A. ist nach einer Prügelattacke im deutschen Offenbach ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Eltern ließen am Freitagabend, ihrem 23. Geburtstag, die Maschinen in der Klinik abstellen, die ihre Tochter noch am Leben hielten.

"Tugce zeigte Zivilcourage"
Am Abend hatten sich Tausende zu einer Gedenkveranstaltung unter dem Motto "Tugce zeigte Zivilcourage" vor dem Krankenhaus versammelt, in dem sie die vergangenen zwei Woche im Koma gelegen hatte.

Tugce war bei einer Prügelattacke auf einem Parkplatz vor einem Schnellrestaurant in Offenbach so schwer gegen den Kopf geschlagen worden, dass sie fiel und mit dem Kopf auf dem Pflasterstein aufschlug. In den sozialen Netzwerken brachten weiterhin Tausende ihre Trauer und Fassungslosigkeit über die Tat zum Ausdruck.

Nach wie vor ist unklar, wie der Streit am frühen Morgen des 15. November derart eskalieren konnte. Ein 18-Jähriger hatte Tugce niedergestreckt. Ein Video, das den Ermittlern vorliegt, zeigt die Ereignisse auf dem Parkplatz. Der 18-Jährige habe den Schlag in einem ersten Verhör eingestanden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Seitdem schweigt er und sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

(Red.)