profil vor 25 Jahren: Griechenland in der Krise

profil vor 25 Jahren: Griechenland in der Krise

Der neue Premier müsse sich nun "mit den wirklich Mächtigen" - Militär, orthodoxe Kirche, allgegenwärtige Bürokraten - anlegen, "wenn er das Land aus Chaos und Krise führen" wolle, schrieb profil in der Ausgabe vom 30. April 1990.

Die Rede war von Griechenland, die Liste der Versäumnisse und wirtschaftlichen Probleme hat sich in den vergangenen 25 Jahren wenig verändert: profil zählte anno 1990 eine wild wuchernde Schattenwirtschaft, steigende Arbeitslosigkeit und die höchste Inflation Europas auf und meinte angesichts der "105 Prozent des Bruttonationalprodukts" betragenden Staatsschulden, die Griechen "müssten bereits mehr als ein Jahr gratis arbeiten", um diese zurückzahlen zu können: Der neue Premier Konstantin Mitsotakis übernehme "das Steuer auf einem sinkenden Schiff". Mitsotakis sah seine Aufgabe ähnlich ("...wie ein Wasserfass der Danaiden - voller Löcher und frustrierend zu füllen.") und kündigte ein drastisches Sparprogramm, Privatisierungen und Bürokratieabbau an ...