Spaniens neuer König Felipe VI.: Bodenhaftung und dekadenzfreier Lebensstil

Spaniens neuer König Felipe VI.: Bodenhaftung und dekadenzfreier Lebensstil

Felipe VI., 46, bestieg am Donnerstag den spanischen Thron, und ließ bereits durch die pomp- und prunkfreien Zeremonie bei der Vereidigung im Parlament ahnen, wie er die Monarchie aus ihrem Image-Desaster befreien und wieder volkstauglich machen will.

Eine gute Voraussetzung ist schon einmal, dass er die Großwildjagd verachtet und ein Fan des ursprünglichen Arbeiter-Fussballvereins „Atlético Madrid“ ist. Sein Vater Juan Carlos hatte durch Verschwendungssucht, eine jahrelange Geliebte und diverse Finanz- und Korruptionsskandale das rezessions-geschwächte Spanien auf die Barrikaden gebracht. Der neue König und Vater zweier Töchter wird mit Bodenhaftung und dekadenzfreiem Lebensstil versuchen, die verloren gegangene Volksliebe neu zu entflammen.

(Hag)