© APA/AFP/Ben STANSALL

Ausland
12/13/2019

Tänzer, Arbeiter und eine chassidische Hochzeit: Die Fotos der Woche

Von Demonstrationen in Myanmar bis zum neuesten Werk von Banksy. Die profil-Fotoredaktion präsentiert die Bilder der Woche.

Der britische Premierminister und konservative Parteichef Boris Johnson posiert, nachdem er mit einem Vorschlaghammer ein "Get Brexit Done"-Zeichen in den Garten eines Anhängers gehämmert hat.

Leute fotografieren ein Kunstwerk des britischen Künstlers Banksy, das über Nacht in Birmingham/Großbritannien erschien.

Rohingya-Kinder spielen auf einem Spielplatz im Flüchtlingslager Jamtola in Ukhia/Bangladesch.

Tänzer, die an einen Kran gebunden sind, üben für eine Aufführung, um ein Weihnachtsspiel in Bogota/Kolumbien vorzubereiten.

Die Luftaufnahme zeigt Kinder, die in einem überfluteten Lager für vertriebene Syrer in der Nähe des Dorfes Killi im Norden der nordwestlichen Provinz Idlib spazieren.

Menschen nehmen an einer Kundgebung zur Unterstützung von Myanmars Staatsrätin Aung San Suu Kyi teil.

Dieses Foto, mit freundlicher Genehmigung von Michael Schade, zeigt den Vulkan auf Neuseelands weißer Insel, der kurz nach seinem Ausbruch Dampf und Asche spuckt.

Ein Mann in der Kalksteinförderanlage "White Mountain" in der Nähe der südägyptischen Stadt Minya, etwa 265 Kilometer südlich der Hauptstadt, wo er unter brutalen Bedingungen mit wenig Sicherheit am Arbeitsplatz und für dürftige Bezahlung arbeitet.

Die Braut Hana Ritza aus der chassidischen Premishlan-Dynastie steht während der Mizwa Tantz, einer chassidischen Sitte, die die Männer in der Hochzeitsnacht nach einem Hochzeitsfest in der israelischen religiösen Stadt Bnei Brak bei Tel Aviv vor der Braut tanzen. Während des Mizwa-Tanzrituals tanzt die Braut am Ende der Trauung mit Mitgliedern der Gemeinde, der Familie und ihrem Bräutigam.

Ein Arbeiter hängt an einen Wolkenkratzer in Bangkok, um Weihnachts- und Neujahrslichter zu installieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.