10 Dinge, die ein Mann getan haben sollte, bevor er stirbt

10 Dinge, die ein Mann getan haben sollte, bevor er stirbt

Das Männermagazin "Esquire" hat eine letztgültige Liste von "83 Dingen, die ein Mann getan haben sollte, bevor er stirbt“ erstellt. Eine Auswahl:

Demnächst bricht wieder die Zeit der frommen Wünsche und guten Vorsätze an, und wie jedes Jahr wirft sie Fragen auf, zum Beispiel: Was wünschen? Was tun? Und was nicht mehr? Dankenswerterweise hat das US-Männermagazin "Esquire" eine letztgültige Liste von "83 Dingen , die ein Mann getan haben sollte, bevor er stirbt erstellt. Wir bringen zur Inspiration die zehn (rein subjektiv!) wichtigsten Punkte; Frauen sollten sich unbedingt mitgemeint fühlen.

1. Gib ein Trinkgeld, das groß genug ist, um dich selbst aufzuwühlen.

2. Schreib ein Gedicht.

3. Schlaf mit einer fremden Person - an einem Dienstag, vor neun Uhr abends.

4. Probier so viele Drogen aus wie möglich - idealerweise vor neun Uhr abends, an einem Dienstag.

5. Mach dir Feinde.

6. Verlass eine Unterhaltung, die dich nervt, ohne weitere Erklärung.

7. Stell jemanden ein.

8. Schmeiß jemanden raus.

9. Schau dir eine Kindersendung im Fernsehen an, verstehe ihre Botschaft und baue diese Botschaft in dein Weltbild ein.

10. Diese Dinge musst du nicht machen, auch wenn andere es behaupten: eine Sprache lernen, "The Wire" sehen, einen Marathon laufen, an Niederlagen wachsen, länger fasten, als es theologisch notwendig ist, ein Picknick machen, einen Sexclub besuchen, einem sozialen Netzwerk beitreten, die Welt sehen.

(Red.)