Büffelmozzarella, Quinoa und Soja: Wie wir mit gutem Vorsatz die Welt ruinieren

Büffelmozzarella, Quinoa und Soja: Wie wir mit gutem Vorsatz die Welt ruinieren

Massentierhaltung und industrielle Landwirtschaft ruinieren den Planeten. So weit, so bekannt. Aber auch unverdächtige Produkte aus dem Bioladen können Spuren von Katastrophen enthalten.

Wir haben acht Nahrungsmittel – von Büffelmozzarella über Quinoa bis Soja –, die auf zeitgemäßen, trendbewussten Speiseplänen prominent vertreten sind, einer näheren Untersuchung unterzogen. Soviel vorweg: Die Wahrheit ist leider unangenehm, aber unverzichtbar. Denn zum bewussten Konsum, der dem ignoranten Mir-Egal-Verschleiß doch jedenfalls vorzuziehen ist, gehört auch, die eigene Verantwortung wahrzunehmen. Zu dieser gehört Information. Darüber, welche Wirkungen und mögliche unerwünschte Nebenwirkungen unsere Essgewohnheiten haben.

Lesen Sie die Titelgeschichte von Sebastian Hofer und Salomea Krobath in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!