Christoph Waltz für Golden Globe nominiert

Christoph Waltz für Golden Globe nominiert

Das österreichische Hollywood-Aushängeschild Christoph Waltz ist zum dritten Mal für einen Golden Globe nominiert.

Nach seinen beiden Nebenrollen-Erfolgen mit Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" ist der österreichische Schauspieler Christoph Waltz nun für seine Rolle als Walter Keane in Tim Burtons "Big Eyes" im Rennen. Die Nennung erfolgte in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Komödie". Der Wiener tritt dabei in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Komödie" neben Keaton gegen Joaquin Phoenix ("Inherent Vice"), Bill Murray ("St. Vincent") und Ralph Fiennes ("The Grand Budapest Hotel") an.

"Birdman" geht als Favorit ins Globe-Rennen
Mit sieben Nominierungen geht die Komödie "Birdman" als Favorit in das Rennen um die Golden-Globe-Trophäen. Der Film wurde unter anderem in den Sparten beste Komödie und bester Hauptdarsteller in einer Komödie (Michael Keaton) nominiert.

Richard Linklaters "Boyhood" mit Chancen
Neben "Birdman" dürfen sich Richard Linklaters Langzeitdrama "Boyhood" und der Thriller "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" über den britischen Kryptoanalytiker Alan Turing mit je fünf Nominierungen die meisten Hoffnungen auf Auszeichnungen machen. Reese Witherspoon (38) hat für ihre Rolle in "Der große Trip - Wild" Chancen auf einen Globe als beste Hauptdarstellerin in einem Drama. Weitere Nominierungen gingen unter anderem an die Britin Felicity Jones ("Die Entdeckung der Unendlichkeit") und an Julianne Moore ("Still Alice"). In der Männerriege konkurrieren unter anderem Steve Carell ("Foxcatcher"), Benedict Cumberbatch ("The Imitation Game") und Jake Gyllenhaal ("Nightcrawler") um die Trophäe als bester Drama-Darsteller.

"Fargo" und "True Detective" als beste Serien?
In der Fernsehsparte dürfen sich die Serien "Fargo" und "True Detective" die meisten Chancen ausrechnen. "Fargo" wurde insgesamt fünf Mal nominiert, darunter Martin Freeman, Billy Bob Thornton und Allison Tolman in den Schauspielkategorien. Für "True Detective" dürfen sich bei insgesamt vier Nennungen u.a. Matthew McConaughey, Woody Harrelson und Michelle Monaghan Hoffnungen auf einen Globe machen.

Wichtigste Filmpreis nach den Oscars
Die Nominierungen wurden am Donnerstag in Los Angeles bekannt gegeben. Die vom Verband der Auslandspresse vergebenen Golden Globes werden am 11. Jänner verliehen. Die Awards sind in den USA der wichtigste Filmpreis nach den Oscars und der bedeutendste Fernsehpreis nach den Emmys. Sie gelten auch als Vorboten für die Oscars.

(APA/Red.)