Comeback: Kate Bush gab erstmals nach 35 Jahren wieder ein Konzert

Comeback: Kate Bush gab erstmals nach 35 Jahren wieder ein Konzert

Erstmals seit 35 Jahren hat die britische Sängerin und Songwriterin Kate Bush wieder ein Konzert gegeben. Vor frenetisch jubelnden Fans betrat die 56-Jährige am Dienstagabend in London die Bühne und stimmte ihren Song "Lily" an. Das Konzert fand in der Londoner Konzerthalle Hammersmith Apollo statt, wo Bush auch 1979 live aufgetreten war.

Insgesamt will die Sängerin 22 Konzerte im Hammersmith Apollo geben. Die rund 80.000 Karten für die Shows waren bei Verkaufsstart im März innerhalb von 15 Minuten vergriffen. Auf dem Schwarzmarkt wurden sie anschließend für mehr als tausend Pfund (1.250 Euro) gehandelt.

Letzte Tournee im Jahr 1979
Mit gerade einmal 19 Jahren hatte Bush 1978 ihren ersten großen Hit gelandet, "Wuthering Heights". Im folgenden Jahr ging sie auf Europa-Tournee. Obwohl die aufwendige Show ein voller Erfolg war und trotz zahlreicher weiterer internationaler Hits wie "Babooshka" und "The Man with the Child in his Eyes" blieb dies über Jahrzehnte ihre einzige Tournee.

Unklar ist, warum die Sängerin die Bühne so meidet. Als mögliche Gründe gelten Flugangst und der Wunsch, allein mit ihrer Musik zu sein. Möglicherweise ist es aber auch die Erinnerung an den Tod eines Lichttechnikers, der 1979 bei einem ihrer Konzerte verunglückt war. Bush selbst hatte in einem ihrer seltenen Interviews im Jahr 2011 dem Magazin "Mojo" gesagt, Konzerte und Tourneen seien für sie "körperlich sehr anstrengend".

(APA/Red.)