Conchita Wurst: Song-Contest-Halbfinale heute mit der bärtigen Lady - Live-Stream und Infos

Conchita Wurst: Song-Contest-Halbfinale heute mit der bärtigen Lady - Live-Stream und Infos

Jetzt wird es ernst für Österreichs Song-Contest-Hoffnung Live-Stream ab 21 Uhr auf ORF eins). Mit Startnummer 6 wird die bärtige Lady dabei mit ihrem Song "Rise Like A Phoenix" um den Einzug ins Finale am Samstag (10. Mai) kämpfen - und hat laut Wettbüros beste Chancen dazu.

Derzeit wird die 25-jährige Performerin in ihrem Halbfinale auf Platz 4 gereiht und hätte damit ein sicheres Ticket für die zehn Aufstiegsplätze. Dafür haut sich Wurst aber auch ins Zeug. So tritt sie in goldfarbener Robe an, die der Modeschüler Tom Neuwirth, der hinter respektive in der Kunstfigur Conchita Wurst steckt, gemeinsam mit ORF-Modechefin Ariane Rhomberg selbst entworfen hat. Markantestes Merkmal des Kleides, für das 20 Meter Glitzertüll und acht Meter Glitzerspitze verbraucht wurden, dürfte die drei Meter lange Schleppe sein.

Zuvor hieß es für die zartgebaute Sängerin volles Programm in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen: Neben den Proben kamen ein Empfang in der Botschaft, Fernseh- und sonstige Interviews, Auftritte im Euro Fan Cafe, dem Eurovision Village und dem Euroclub und auch ein Besuch von Kopenhagens Wahrzeichen, der kleinen Meerjungfrau, hinzu. Ganz "nebenbei" hatte Conchita auch noch mit homophoben Angriffen zu kämpfen.

Aber auch die Konkurrenz war nicht untätig. Ganz vorne sehen die Wettbüros derzeit Rumänien mit dem Frau-Mann-Duo Paula Seling & OVI und ihrer schnellen Nummer "Miracle". Norwegens melancholischer Solorocker Carl Espen wird mit seiner Ballade "Silent Storm" auf Platz 2 gereiht. Und auch Griechenland wird mit seiner schnellen Disconummer "Rise Up" von Freaky Fortune feat. Risky Kidd noch vor Österreich gereiht. N24 / Snack TV

In jedem Falle versammeln sich alle 15 Teilnehmer wieder in den B&W Hallerne. Die einstige Schiffswerft auf einer Insel in Kopenhagen wurde eigens für den Song Contest adaptiert und hat durchaus beachtliche Dimensionen, auch wenn die Anlage mit rund 10.000 Zuschauern deutlich weniger als die Hallen in den Vorjahren fasst. Keinen Sitzplatz beanspruchen wird dabei die dänische Königin Margarethe, die dem Event fernbleibt. Dafür schaut Kronprinzessin Mary bei der Generalprobe zu. Sie wird eine Anlage erleben, in der mehr als 1.200 Quadratmeter LED-Fläche zur Verfügung stehen, 2.810 Scheinwerfer sowie neun Millionen Leuchtdioden, die allesamt für eine beeindruckende Bildgestaltung sorgen. Diese wird von 22 Kameras in Szene gesetzt.

Zu sehen ist das Ganze ( heute ab 21 Uhr in ORF eins ), wieder unter der routinierten Kommentatorenführerschaft von Andi Knoll. Zum Auftakt des Abends um 20.15 Uhr zeigt überdies die Dokumentation "Conchita - ihr Weg nach Kopenhagen" .

Hier die Startreihenfolge für heute Abend:

1. Malta Firelight Coming Home
2. Israel Mei Feingold Same Heart
3. Norwegen Carl Espen Silent Storm
4. Georgien The Shin & Mariko Three Minutes to Earth
5. Polen Donatan & Cleo My Słowianie We are
Slavic
6. Österreich Conchita Wurst Rise Like a Phoenix
7. Litauen Vilija Mataciunaite Attention
8. Finnland Softengine Something Better
9. Irland Can-Linn feat. Kasey Heartbeat
Smith
10. Weißrussland Teo Cheesecake
11. Mazedonien Tijana Dapcevic To the Sky
12. Schweiz Sebalter Hunter of Stars
13. Griechenland Freaky Fortune feat. Rise Up
Risky Kidd
14. Slowenien Tinkara Kovac Round and Round
15. Rumänien Paula Seling & Ovi Miracle

Mit bestem Dank an die Kollegen von news.at!