Fotostrecke: Rapid führt die Austria im Derby mit 5:2 vor

Eins, zwei, drei, vier, fünf: Rapid darf sich ausgiebig über Derby-Sieg und Tabellenführung freuen

Eins, zwei, drei, vier, fünf: Rapid darf sich ausgiebig über Derby-Sieg und Tabellenführung freuen

Nichts zu lachen gab es für die Wiener Austria im 314. Derby gegen den Stadtrivalen Rapid Wien. Mit dem 5:2-Erfolg (3:1) auswärts in der Generali-Arena steht Rapid nach vier Runden ungeschlagen an der Tabellenspitze. Die Austria fällt nach der ersten Saisonniederlage auf den vierten Platz zurück.

Stefan Stangl (17.), Philipp Schobesberger (27.) und Stefan Schwab (33.) stellten in der mit 12.500 Zuschauern ausverkauften Generali-Arena schon früh die Weichen auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel legten Steffen Hofmann (56.) und Robert Beric (66.) weitere Treffer nach. Für die Austria konnte Alexander Gorgon (45.+2/Elfmeter-Nachschuss, 72.) nur Ergebniskosmetik betreiben. Die Derby-Premiere von Neo-Trainer Thorsten Fink missglückte damit hauptsächlich aufgrund einer schwachen Defensive völlig.

Fotostrecke: Gleich klingelt's!

Echter Derbyfight: Olarenwaju Ayobami Kayode (links) und Mario Sonnleitner schenkten sich nichts

In unserer profil.at-Umfrage gewann ebenfalls Rapid das Match: 60% der User tippten auf einen Sieg der Grün-Weißen, 32% glaubten an die Austria. 8% standen dem Ausgang neutral gegenüber.