© profil.at

Gesellschaft
03/21/2015

Halbjapanerin darf nicht an Miss-Universe-Wahl teilnehmen

Halbjapanerin darf nicht an Miss-Universe-Wahl teilnehmen

Die neue Miss Japan 2015 darf nicht an den Miss-Universe-Wahlen teilnehmen. Arianas Vater ist Afro-Amerikaner, und viele ihrer Landsleute stoßen sich daran, dass die Schönheitskönigin daher nur eine „halbe“ Japanerin sei.

„Vielfalt in ihrer reinen Form“

Auch der US-Unternehmer Donald Trump, zu dessen Konzern die Miss-Universe-Organisation gehört, sprach sich gegen eine Teilnahme Miyamotos aus: „Ziel ist es, eine Schönheit auszuwählen, die ihr Land in vollem Umfang repräsentiert“, sagte er. Auf Rassismus-Vorwürfe konterte Trump, es ginge um „Vielfalt in ihrer reinen Form“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.