Kulturtipps der Woche: Rosenball und Casanova Reloaded in der roten Bar im Volkstheater

Kulturtipps der Woche: Rosenball und Casanova Reloaded in der roten Bar im Volkstheater

Während der Rosenball ohnehin seit Jahren einen Fixpunkt in der Wiener Ballsaison darstellt und das perfekte Kontrastprogramm zum Opernball bietet, verwandelt sich die rote Bar im Volkstheater zum ersten Mal am 27. Februar in den Spielsaal von Giacomo Casanova.

Seit langem ausverkauft ist bereits der Rosenball" target ="blank">Rosenball , der heuer ganz im Motto des Hollywood-Kinos steht.

Wer keine Karten mehr bekommen hat, braucht sich jedoch nicht kränken. Nicht unweit vom Palais Auersberg entfernt, findet nämlich zum ersten Mal ein nicht minder spannender Abend statt.

Die rote Bar des Volkstheaters verwandelt sich in Giacomo Casanovas Refugium. Während eines musikalischen Streifzuges, der sich von Don Giovanni bis zu den 1970er-Jahren der Rolling Stones erstreckt, wird auch ein Einblick in die Memoiren des berühmten Verführers geboten.

In diesem Ambiente werden auch die Zuschauer auf eine Zeitreise in das Venedig Casanovas eingeladen und sind aufgefordert, Masken mitzubringen.

Casanova reloaded: „Ich küsse Ihre Hand, Madame“

Gabi Schuchter (Text, Sopran, Cello)
Luca Lombardo (Bariton, Violine)
Luca Monti (Klavier, Tangotänzer)
Till Firit (Erzähler, Schlagzeug)

Bühnenbild: Georg Resetschnig
Künstlerischer Berater: Karl Baratta
Video-Arbeit: Peter Weibel (Venus im Pelz 2003)
Konzept: Sibylle Fritsch
Assistenz: Jelena Mladen

27. Februar, 21.45 Uhr, Karten € 9,--

Kartenbestellungen Tageskassa, T +43-1-52111-400
Abendkassa in der Roten Bar , geöffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

(Red)