Liverpool-Ikone Steven Gerrard verlässt Club zu Saisonende

Liverpool-Ikone Steven Gerrard verlässt Club zu Saisonende

Fußball-Ikone Steven Gerrard verlässt seinen Verein FC Liverpool mit Saisonende. Gerrard soll bereits in Verhandlungen mit diversen US-Clubs stehen.

Der ehemalige englische Fußball-Teamspieler Steven Gerrard wird den Premier-League-Club Liverpool mit auslaufen seines Vertrages zu Ende der Saison wohl verlassen. Das vermeldeten mehrere englische Medien am späten Donnerstagabend übereinstimmend. Eine Erklärung des Mittelfeldmanns, der seit seinem achten Lebensjahr an der Anfield Road spielt, wird laut Medienberichten am Freitag erwartet.

#LFC can confirm that Steven Gerrard is to leave the club at the end of the 2014-15 season #LFCicon pic.twitter.com/an6AjmFgvE

— Liverpool FC (@LFC) January 2, 2015

Gespräche mit diversen US-Clubs
Angeblich werde Gerrard seine Karriere in den USA in der Major League Soccer fortsetzen. Laut "Sky" befinde sich der Kapitän der Reds bereits in Gesprächen mit LA Galaxy, New York Red Bulls und dem New York City FC.

695 Partien für Liverpool
Für Liverpool absolvierte der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft insgesamt 695 Partien und erzielte 180 Tore. Seit 2003 ist er Kapitän der "Reds". Gerrard führte den Club 2005 zum Triumph in der Champions League. Neben dem Gewinn des UEFA-Cups 2001 holte der exzellente Freistoß- und Elfmeterschütze mit seinem Verein zweimal den FA-Cup und dreimal den Liga-Pokal. Der Gewinn der englischen Meisterschaft blieb Gerrard bisher versagt.

(APA/Red.)