ÖFB-Testspiel: Österreich unterlag Brasilien unverdient 1:2

ÖFB-Testspiel: Österreich unterlag Brasilien unverdient 1:2

Österreichs Fußball-Nationalteam hat sein abschließendes Ländermatch im Jahr 2014 gegen Brasilien 1:2 verloren. Tore von David Luiz und Firmino beendeten die Erfolgsserie der Mannschaft von Marcel Koller. Aleksandar Dragovic hatte per Elfer den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Dienstagabend in Wien sein abschließendes Ländermatch im Jahr 2014 gegen Rekordweltmeister Brasilien 1:2 (0:0) verloren. Tore von David Luiz (64.) und Firmino (83.) beendeten die Erfolgsserie der Mannschaft von Marcel Koller, die zuvor neun Partien ungeschlagen geblieben war. Aleksandar Dragovic (75.) hatte per Elfer den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Brasilien ging zunächst durch ein Kopfballtor von David Luiz nach einem Oscar-Corner in Führung. Allerdings hätte der Treffer nicht zählen dürfen, weil der Torschütze Stefan Ilsanker im Strafraum gefoult hatte. Nach einem Strafraum-Foul von Oscar am eingewechselten Andreas Weimann entschied der schottische Referee William Collum auf Elfer, den Aleksandar Dragovic in der 75. Minute sicher zum verdienten 1:1 verwandelte. Ein Weitschuss von Firmino in Minute 83 brachte schließlich die Entscheidung zugunsten für Brasilien.

Twitter-Kommentare zu Österreich vs. Brasilien

Das Ernst-Happel-Stadion in Wien

Marko Arnautovic im Interview

(APA/Red.)