Olympia: Österreich verliert Eishockey-Auftakt gegen Finnland 4:8

Olympia: Österreich verliert Eishockey-Auftakt gegen Finnland 4:8

Österreich ist mit einer erwarteten Niederlage in das Eishockey-Turnier der Olympischen Winterspiele in Sotschi gestartet.

Die ÖEHV-Auswahl musste sich am Donnerstag in der Gruppe B dem Favoriten Finnland mit 4:8 (2:4,0:2,2:2) geschlagen geben. Michael Grabner beeindruckte mit drei Toren.

+++ OLYMPIA 2014 LIVE-CENTER +++

Grabner war es auch, der Österreich im Bolschoi-Eisdom nach 36 Sekunden die erste Führung bescherte. Thomas Hundertpfund brachte das ÖEHV-Team mit 2:1 neuerlich voran (10.), der Vorsprung hielt allerdings nicht lange. Finnland ging mit einem 4:2 in die erste Pause und lag nach zwei Dritteln schon 6:2 in Front. Im Schlussabschnitt steuerte NHL-Crack Grabner zwei weitere Treffer bei (42., 55.).

In ihrem zweiten Spiel trifft die Auswahl von Teamchef Manny Viveiros am Freitag (18.00 Uhr MEZ) auf Olympiasieger und Turnierfavorit Kanada.

(APA/Red.)