Steirische Catch-Legende Otto Wanz mit 74 Jahren gestorben

Otto Wanz, vierfacher Weltmeister im Superschwergewicht, ist tot.

Die steirische Catch-Legende Otto Wanz ist am Mittwoch in der Früh mit 74 Jahren nach einer kurzen schweren Krankheit gestorben. Sportlandesrat Anton Lang (SPÖ) bestätigte einen entsprechenden ORF-Bericht. Wanz (geb. 13. Juni 1943) hatte als Boxer begonnen, war 1960 im Olympiakader und hatte dann über das Ringen zum Catchen-Wrestling gefunden.

Der gebürtige Grazer war vierfacher Weltmeister im Superschwergewicht nach CWA und AWA und hatte mit dem langjährig veranstalteten Catch Cup in der Grazer Eishalle Liebenau den Catchsport im Lande populär gemacht. Wanz war zudem Meister im Telefonbuch-Zerreißen und war nach seinem letzten Kampf 1990 als Wettbewerbsveranstalter (u.a. "Strongman") tätig. Der 1,89 Meter große und mit einem Kampfgewicht von 175 Kilogramm versehene Grazer war auch Cafetier, Bühnen- und Filmschauspieler sowie Sänger gewesen.


Wir werden diese charismatische Sportler-Persönlichkeit, die weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt war, nie vergessen

Sportlandesrat Lang zeigte sich in einer Aussendung "tief erschüttert. Ich spreche der gesamten Familie im Namen des Landessportressorts auf diesem Wege mein aufrichtig empfundenes Beileid aus. Wir werden diese charismatische Sportler-Persönlichkeit, die weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt war, nie vergessen". Bei Catch-Veranstaltungen in Graz und in Leoben habe er "Big Otto" bei dramatischen Fights selbst angefeuert. "Mit Otto Wanz verliere die Sportwelt einen ganz Großen", sagte Lang.

Chris Howland - Big Otto Wanz in Höchstleistungen 1982