© profil.at

Gesellschaft
07/10/2016

Paris hofft nach EM nun auf Olympische Spiele

Frankreich gefällt sich als Ausrichter großer Veranstaltungen. Der Weltausstellung 1889 verdankt Par

Frankreich gefällt sich als Ausrichter großer Veranstaltungen. Der Weltausstellung 1889 verdankt Paris den - anfangs nur temporär geplanten - Eiffelturm. Die Olympischen Winterspiele waren mit Chamonix (1924), Grenoble (1968) und Albertville (1992) bereits dreimal in Frankreich zu Gast. Die Sommerspiele gastierten zweimal in Paris, 1900 und 1924. Die Tour de France kehrt jährlich wieder. Und beim politischen Klimagipfel waren im November und Dezember 2015 fast 200 Länder zu Gast.

Für die erhofften Spiele 2024 setzt Paris auf die "Kraft eines Traumes" ("La force d'un reve"). Eiffelturm (für Triathlon) und Champs-Elysees (Radfahren) sind ins Konzept integriert, gesegelt werden soll vor Marseille. Paris will grüne Spiele: 95 Prozent der Sportstätten existieren bereits.

Mitbewerber um Olympia sind Rom, Budapest und Los Angeles. In Hamburg war die geplante Bewerbung nach einem negativen Bürgerentscheid fallengelassen worden. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will am 13. September 2017 über die Vergabe entscheiden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.