Promi-Nacktfotos: Apple verstärkt Sicherheit von iCloud

Promi-Nacktfotos: Apple verstärkt Sicherheit von iCloud

Nachdem Hacker die Sicherheit seines Onlinespeicherdienstes iCloud.

Künftig sollten Nutzer Warnungen erhalten, wenn jemand versuche, ihr Passwort zu ändern, iCloud-Daten auf neue Geräte zu laden oder wenn sich jemand mit einem neuen Apple-Gerät einloggt, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstagabend.

Zusätzliche Sicherung bei Passwortänderung
Den Inhabern von iCloud-Konten sollen dem Bericht zufolge Werkzeuge zur Hand gegeben werden, mit denen sie die Kontrolle über ihre Daten zurückerlangen können. Bei der Passwort-Änderung soll eine zusätzliche Sicherung eingebaut werden. Zudem wolle Apple-Chef Tim Cook Nutzer stärker über die Erstellung sicherer Passwörter und andere Sicherheitstechniken informieren.

Lawrence, Upton, Johansson & Co. betroffen
Hacker hatten in den vergangenen Tagen dutzende Nacktfotos von Stars wie Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence und Topmodel Kate Upton erbeutet und im Internet verbreitet. Laut Apple hatten sie durch gezielte Attacken Nutzernamen und Passwörter der Prominenten erhalten und die Konten geknackt.

Zu den Opfern des Hackerangriffs zählen auch die Hollywoodstars Scarlett Johansson, Kirsten Dunst und Winona Ryder. Auch die kanadische Sängerin Avril Lavigne, Schauspielerin Hayden Panettiere und die US-Fußballspielerin Hope Solo sollen betroffen sein.

(APA/Red.)