Shortynale: Eine Geschichte in drei Minuten

Shortynale: Eine Geschichte in drei Minuten

In einer Zeit in der Hollywoodblockbuster drei Stunden dauern, gilt es ein Zeichen zu setzen: beim Shortynale-Kurzfilmfestival vom 6.-9. August in Klosterneuburg.

Und wir sagen es doch: In der Kürze liegt auch bei der diesjährigen „Shortynale“, dem Kurzfilmfestival in Klosterneuburg, die Würze. Für alle, die dennoch zögern, gibt es auf der Homepage unter Programm den Menüpunkt „Warum?“ und gleich „19 Gründe wieso du das Shortynale Kurzfilmfestival nicht verpassen darfst“. Das Festival beginnt am Donnerstag um 17:30 Uhr mit einer Werkschau, ab 20 Uhr dreht sich beim Wettbewerb alles um den deutschsprachigen Kurzfilm, bevor am Samstag eine internationale Auswahl gezeigt und dann die Shortynale-Trophäe von einer hochkarätigen Jury vergeben wird. Immer abends gibt es auch noch was zu tanzen. Feierlich eröffnet wird heute um 21 Uhr im Freiluftkino am Rathausplatz.

Website: Shortynale

Susanne Veil