Stillen in der Öffentlichkeit: Die natürlichste Sache der Welt?

Stillen im Gastgarten. Stein des Anstoßes?

Stillen im Gastgarten. Stein des Anstoßes?

Der Fall einer Mutter, die ihr Baby nicht in einem Berliner Café stillen durfte, erregt die Gemüter. Der Betreiber will nichts von einem Rauswurf wissen. Das Thema polarisiert.

Dürfen Mütter ihre Säuglinge in der Öffentlichkeit stillen? Klar dürfen sie. Frauen legen ihre Babys in Cafés und auf Parkbänken an, in U-Bahnen, Kaufhäusern oder bei Uni-Vorlesungen. Alles ganz natürlich? Oder vielleicht doch nicht.

Stillverbot im Café?

In Deutschland hat ein Wirt einer Frau im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg nun nahegelegt, sie möge das Café zum Stillen doch bitte verlassen. Daraufhin hat die junge Mutter eine Online-Petition gestartet und fordert darin auf, öffentlich stillende Mütter gesetzlich zu schützen.

Nach Angaben des Café-Betreibers gibt es kein Stillverbot – untersagt werde aber offenes Stillen, zum Beispiel am Fenster.

Wie auch immer man die Sache dreht und wendet, Stillen in der Öffentlichkeit polarisiert.

Stillen in der Öffentlichkeit: Was halten Sie davon?