© shutterstock.com

Gesellschaft
11/25/2017

Die profil-Titelgeschichte: Warum träumt der Mensch?

Warum träumt der Mensch? Und was passiert, wenn er es nicht mehr tut? Dann wird das Leben über kurz oder lang zum Alptraum.

Aus dem Kabinett des Doktor Hobson: dunkle Räume, tiefes Schwarz; darauf, in grellen Farben: Züge, die auf Bahnübergänge zurasen. Tennismatches. Bäume. Fahrräder. Türen. Buchstaben. Die Bilder, die wir auf diesen Seiten abdrucken, entstammen dem Schlaflabor des Harvard-Professors Allan Hobson. Sie zeigen Traumszenarien, nächtliche Bilder, Illusionen. Hobson ist Traumforscher, er zählt zu den großen, internationalen Koryphäen seines Fachs. Wenige haben so viel zur Erforschung unserer nächtlichen Erfahrungen beigetragen wie der heute 84-Jährige. Wirklich erklären kann er sie trotzdem nicht.

Lesen Sie die Titelgeschichte von Sebastian Hofer in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.