Ugandischer Sängerin droht Haft wegen "Obszönität"

Ugandischer Sängerin droht Haft wegen "Obszönität"

Ethik-Minister will hart durchgreifen.

Bei ihren Fans kam das Video der Sängerin gut an, der ugandische Ethik-Minister Simon Lokodo hingegen will die "obszöne“ Inszenierung des Clips "Ensolo Yange“ nicht dulden. Kansiime, die sich darin in knapper Unterwäsche lasziv in Szene setzt, drohen nun zehn Jahre Haft. Grundlage dafür ist Ugandas Anti-Pornografie-Gesetz, das im Vorjahr in Kraft trat.

Jemimah Kansiime - "Ensolo Yange“