Wurde Elfmeter-Tor der Niederlande gegen Argentinien nicht anerkannt?

Wurde Elfmeter-Tor der Niederlande gegen Argentinien nicht anerkannt?

War der Ball drin, oder nicht? Aufregung um ein Zuschauervideo vom Elfmeterschießen der Niederlande gegen Argentinien. Nach der Abwehr des argentinischen Torhüters gegen Ron Vlaar rollt der Ball bis auf die Torlinie. Oder sogar darüber?

Argentinien steht nach dem Elfmeterkrimi gegen die Niederlande im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Am Sonntag werden Messi und Co auf die deutsche Nationalmannschaft um Trainer Jogi Löw treffen. Doch ist im Halbfinale auch alles mit rechten Dingen zugegangen? Oder ist das Video tatsächlich echt?

Über die Torlinie gerollt?
Nun ist ein Zuschauervideo aus dem Stadion aufgetaucht. Es zeigt den vermeintlichen Fehlschuss von Ron Vlaar, dem ersten Schützen der Holländer. Argentiniens Tormann Sergio Romero pariert den Schuss; doch was danach passiert, war im Fernsehen nicht eindeutig zu sehen: Der abgewehrte Ball kommt mit viel Drall auf und rollt wieder Richtung Torlinie. Dort bleibt er gerade noch auf der Linie liegen. Oder ist er vielleicht doch über die Torlinie gerollt?

Fanvideo auf YouTube

Das Video kann die Szene jedenfalls nicht so eindeutig klären, wie es die Torlinientechnik gekonnt hätte. Aber die wurde gar nicht bemüht. Auch das Fernsehbild der Fifa enthielt den Fernsehzuschauern die Szene vor.

Das Video auf Vine

Sollte der niederländische Schütze den Fußball nicht ein zweites Mal berührt haben (was nicht eindeutig erkennar ist) und er die Linie überschritten haben, hätte das Tor zählen müssen.

(Red.)