"Zeitzeuge": Der neue Roman von profil-Kolumnistin und Autorin Elfriede Hammerl

"Zeitzeuge": Der neue Roman von profil-Kolumnistin und Autorin Elfriede Hammerl

In ihrem neuen Roman stellt die profil-Kolumnistin und Autorin Elfriede Hammerl gewichtige, ewige Fragen, die nicht nur ihren Titelhelden betreffen.

Nachrichten aus dem beschädigten Leben: Dieter W. hat schon einiges hinter sich, wahrscheinlich sogar schon das meiste. Zeit, sich Gedanken zu machen: über verlorene Perspektiven und verpasste Gelegenheiten, verpfuschte Karrieren und noch verpfuschtere Beziehungen. Und über die Frage, ob es das jetzt schon war, im Großen und Ganzen, oder ob man daraus vielleicht noch etwas Großes und Ganzes machen könnte. Dieter W. ist, im buchstäblichen Sinn, ein Zeitzeuge: Er weiß, dass die Zeit verrinnt und für ihn auch schon ein beträchtliches Stück verronnen ist, ohne dass er daran groß mitgewirkt hätte. In ihrem neuen Roman stellt die profil-Kolumnistin und Autorin Elfriede Hammerl gewichtige, ewige Fragen, die nicht nur ihren Titelhelden betreffen. Die Leichtigkeit und das Tempo, mit denen sie das macht, verdeutlichen jedoch: Alles ist relativ. Bleibt die Frage, ob das für Dieter W. eine gute Nachricht ist.

Elfriede Hammerl: Zeitzeuge. Edition Ausblick, 240 S., EUR 24,00