0:0

Die Annullierung ihrer ersten Ehe und die zweite kirchliche Heirat Benita Ferrero-Waldners haben sicher nichts mit der Bundespräsidentenwahl zu tun.

Rauch-Kallat: Also Benita, meine Stimme hast! Überhaupt jetzt, nach allem, was du durchgmacht hast.
Ferrero-Waldner: Du als Leidensgenossin verstehst das ja am besten. Was hast denn du bei deiner Annullierung als Grund angführt?
Rauch-Kallat: Was soll i dir sagen – psychische Probleme.
Ferrero-Waldner: Typisch Mann! Da kommt einer, verspricht dir die Welt und später stellt sich raus, dass er einen Vogel hat.
Rauch-Kallat: Na ja. I hab mi eigentlich auf meine psychischen Probleme berufen.
Ferrero-Waldner: Typisch Mann! Da kommt einer, verspricht dir die Welt und später macht er dir psychische Probleme.
Rauch-Kallat: Du sagst es. Was war’s bei dir?
Ferrero-Waldner: Das is mir eigentlich a bissl peinlich …, aber dir kann i’s ja sagen: der fehlende Vollzug!
Rauch-Kallat: Furchtbar! Das is ja nun wirklich nicht zum Aushalten.
Ferrero-Waldner: Ja, das hat mein Damaliger auch immer gsagt. Aber ich bin trotzdem hart blieben.
Rauch-Kallat: Äh, nun ja, wird ja auch völlig überschätzt das ganze Herumgetue.
Ferrero-Waldner: Aber i sag dir, i fühl mi jetzt wie ein neuer Mensch, so von der Last der Sünde befreit.
Rauch-Kallat: I bin froh, dass dir der liebe Gott die Kraft geben hat, das durchzustehen.
Ferrero-Waldner: Wer, wenn nicht er.
Rauch-Kallat: Und im April wird er dir sicher noch einmal weiterhelfen. Strahlend wirst du stehen im Scheinwerfer-Schein, Heilige!