Anders Breivik inszeniert sich vor Gericht

Zu Beginn des Prozesses gegen den norwegischen Massenmörder Anders Breivik hat die Anklagevertreterin die Namen der Opfer der beiden Attentate vorgetragen.

Staatsanwältin Inga Bejer Engh beschrieb in allen Einzelheiten, wie die Menschen beim Bombenanschlag im Regierungsviertel von Oslo starben, wie die Jugendlichen auf der Ferieninsel Utøya eiskalt erschossen wurden.

Breivik, der wegen Terrorismus und vorsätzlichen Mordes angeklagt ist, verfolgte die Eröffnung des Prozesses ohne besondere Regung. Der rechtsradikale Islamhasser ist geständig. Er muss sich für den Tod von 77 Menschen verantworten.

Beim Betreten des Gerichtssaales hatte Breivik die geballte Faust ausgestreckt. In einem seiner Manifeste hatte er diese Geste als Zeichen "der Kraft, der Ehre und der Herausforderung für die marxistischen Tyrannen in Europa" erklärt. Er erkenne das Gericht nicht an, weil der norwegische Staat den Multikulturalismus unterstütze, sagte Behring Breivik.

Als die Richterin bei seiner Vorstellung sagt, er sei arbeitslos, korrigierte er dies mit den Worten, er sei "Schriftsteller". Behring Breivik sagte, er schreibe im Gefängnis an einem neuen Werk. In einem 1500-Seiten-Manifest, das er früher im Internet verbreitete, erklärte er seine Taten für "grausam, aber notwendig", um die Aufmerksamkeit auf seinen Kampf gegen die "muslimische Invasion" nach Europa zu lenken.

(APA/Red)

Breivik-Prozess in Oslo
stepmap.de: Jetzt eigene Landkarte erstellen
< shape='rect' alt='StepMap' href='http://www.stepmap.de' coords='346,398,424,417' title='StepMap' target='_blank' /> < shape='rect' alt='Breivik-Prozess in Oslo' href='http://www.stepmap.de/karte/breivik-prozess-in-oslo-1115111' coords='0,0,430,430' title='Breivik-Prozess in Oslo' target='_blank' />