Brüsseler Spitzen

Wolfgang Schüssels EU-Kommissarin wird entweder Benita Ferrero-Waldner oder Maria Rauch-Kallat heißen. Da fällt die Wahl wirklich schwer.

Ferrero-Waldner: Liebste!
Rauch-Kallat: Beste!
Ferrero-Waldner: Schön, dass du das so siehst. Eine andere tät vielleicht glauben, sie könnt mir das Wasser reichen.
Rauch-Kallat: Aber geh, Benita! Dir das Wasser reichen, das hieße für mich ja, dass i in die Knie gehen müsst!
Ferrero-Waldner: Köstlich, der Wiener Schmäh! I sag ja immer, der Mundl und die Mitzi, die zwei passen zsamm. Aber ob s’ in Brüssel auch lachen können?
Rauch-Kallat: Da mach i mir keine Sorgen. Über dich lachen s’ dort ja sogar, wenn du was ernst meinst.
Ferrero-Waldner: Und wenn der internationale Horizont in Favoriten endet, braucht ma natürlich keine Fremdsprachen und so. Aber in der EU … Kannst du überhaupt Französisch?
Rauch-Kallat: Du, nachdem i dein Weblog bei der Bundespräsidentwahl glesen hab, darf i sagen: I kann wenigstens Deutsch.
Ferrero-Waldner: Jetzt pass amal auf, du Pomeranze!
Rauch-Kallat: Du Trutschn nennst mi Pomeranze?
Ferrero-Waldner: Nach Brüssel geht nur eine – und das bist net du.
Rauch-Kallat: Das wird ja wohl der Wolfi entscheiden. Ich hoff nur, er schickt nicht dich, weil ihm von deinem Dauergrinsen schon schwindlig is.
Ferrero-Waldner: Und wenn er dich schickt, dann nur, damit er endlich wen Fähigen ins Gesundheitsministerium setzen kann.
Rauch-Kallat: Also, das is ja …
Ferrero-Waldner: Psst, der Wolfi kommt!
Rauch-Kallat: Liebste!
Ferrero-Waldner: Beste!