Christopher Widauer wird Theaterreferent
von Kulturstadtrat Mailath-Pokorny

Der Kabinetttheater-Mitbegründer folgt Matthias Losek nach.

Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wird Christopher Widauer der neue Theaterreferent von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Er folgt damit Matthias Losek nach, der ab März 2010 das Musikfestival „Wien Modern“ leiten wird. Der 1961 in Salzburg geborene Widauer gründete vor 20 Jahren gemeinsam mit Julia Reichert in Graz das Kabinetttheater. 1996 übersiedelte das innovative Figurentheater in die Wiener Porzellangasse. Widauer entschied sich bereits diesen Sommer, das Kabinetttheater zu verlassen; Reichert wird das Haus weiterführen. „Eigentlich wollte ich ein Bio-Gemüsegeschäft, das vis-à-vis vom Theater in der Porzellangasse steht, übernehmen“, erzählt Widauer im profil-Gespräch: „Aber nun bleibe ich doch in jenem Feld, das ich gut kenne“. Als eine wichtige Aufgabe betrachtet Widauer, „die erfolgreich gestartete Theaterreform weiterzuführen“.