© APA/EPA/HERBERT NEUBAUER

Spitz auf Knopf
07/16/2013

Dayli-Pleite: Drogeriehandelskette schrumpft

Dayli. Die Drogeriehandelskette schrumpft

Freitag vergangener Woche wurde bekannt, dass 1261 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - also rund ein Drittel des Personal - den Job verlieren.

Von den zuletzt 886 Filialen (von denen freilich nicht mehr alle offen hatten) werden nun 355 definitiv geschlossen, dazu das Lager Gröbming.

Die geplante Sanierung - und damit auch die Zukunft der Belegschaft - steht und fällt mit der beabsichtigten Hereinnahme von Investoren. Ohne frisches Geld wird es nicht möglich sein, neue Ware anzukaufen, um die bereits ausgedünnten Regale wieder zu befüllen.

NIK

+++ Der Dayli-Sanierer Rudolf Haberleitner verliert eine ­Million Euro in einer Sporttasche – der Novomatic-Konzern verliert in der Dayli-Pleite bis zu 25 Millionen Euro. Das Tagebuch einer Irrfahrt. +++

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.