profil-Verkostung: Die besten DAC-Weine des Landes

Aus über 200 eingereichten Weinen kürte eine Expertenjury in einer zweistufigen Verkostung die DAC-Sieger 2013.

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir wollen uns an dieser Stelle nicht über die Maßen loben, aber eine beinahe repräsentative Umfrage unter beteiligten Winzern hat ergeben, dass die profil-DAC-Verkostung schon sehr super, weil eben nicht mit den üblichen weinjournalistischen Scheuklappen versehen sei. Schön, dass das so wahrgenommen wird, denn genau darum gibt es sie ja auch, und zwar mittlerweile zum sechsten Mal. Das Procedere hat sich in dieser Zeit nicht wesentlich verändert, die Größenordnung sehr wohl. Logisch: Zehn Jahre nach dem Antreten der allerersten Herkunftsregion Weinviertel sieht das österreichische Weingesetz inzwischen bereits acht Anbaugebiete vor, in denen unter dem Qualitäts- und Herkunftssiegel DAC gebietstypische Weine gekeltert und vermarktet werden dürfen.

Auch in diesem Jahr kam mit dem Neusiedlersee wieder eine neue DAC-Region dazu, insgesamt waren es damit bereits deutlich über 200 Weine, die sich dem zweistufigen Auswahlverfahren stellten: In einer ersten Runde wurden von einer Fachjury aus allen eingereichten Weinen exakt 100 Finalisten bestimmt, die sich im entscheidenden Durchgang auf dem Wiener „Badeschiff“ dem Urteil von rund 50 Weinprofessionisten, -journalisten und sonstigen Auskennern stellten. Die glücklichen Testsieger präsentieren wir Ihnen auf den folgenden Seiten, dazwischen geben internationale Weingurus eine Einschätzung des DAC-Systems ab. Ihre Befunde fielen übrigens durchaus zwiespältig aus. Das Ergebnis der Verkostung weniger: Das Niveau war, ja, durchaus berauschend. Wir wünschen viel Vergnügen beim Nachverkosten.

Sebastian Hofer

DAC Mittel­burgenland

Rebfläche: rund 2100 Hektar
DAC-Rebsorte: Blaufränkisch
DAC-Geschmacksprofil: fruchtbetont, würzig, im großen Eichenfass oder Stahltank ausgebaut;
inklusive Rieden­bezeichnung auch kräftigere Weine mit l­eichtem Holzton
zugelassen
Reserve: sortentypisch, fruchtbetont, würzig, kräftig, im großen Eichenfass oder Barrique ­ausgebaut

Das profil-DAC-Siegerweingut:
WEINHOF BAUER-PÖLTL

Brunnenweg 1, 7312 Horitschon-­Unterpetersdorf
Tel.: 02610/432 26
weinhof@bauerpoeltl.at
www.bauerpoeltl.at

Die Top 5

1. Blaufränkisch Classic 2011, Weinhof Bauer-Pöltl, Horitschon
2. Blaufränkisch Classic 2011, Rotweingut Prickler, Lutzmannsburg
3. Blaufränkisch Classic 2011, Weingut Igler, Deutschkreuz
4. Blaufränkisch Classic „Joseph“ 2011, Weingut Strehn, Deutschkreuz
5. Blaufränkisch Classic 2010, Weingut Artner, Deutschkreuz

DAC Eisenberg

Rebfläche: rund 500 Hektar
DAC-Rebsorte: Blaufränkisch
DAC-Geschmacksprofil: fruchtig, mineralisch-würzig, kein bis kaum merkbarer Holzton;
Reserve: sortentypisch, frucht­betont, würzig, kräftig, im großen Eichenfass oder Barrique ­ausgebaut

Das profil-DAC-Siegerweingut:
WEINHOF WALLNER

Deutsch Schützen 117,
7474 Deutsch Schützen
Tel.: 0664/181 42 94
weingut@wallnerwein.at
www.wallnerwein.at

Die Top 5

1. Blaufränkisch 2011, Weinhof Wallner, Deutsch Schützen
2. Blaufränkisch 2011, Weingut Gerald Unger, Deutsch Schützen
3. Blaufränkisch 2011, Weinbau Straka, Rechnitz
4. Blaufränkisch Reserve „Gonzalo“ 2010, ­StephanO Das-Wein-Gut, Deutsch Schützen
5. Blaufränkisch 2011, Weingut Grosz, Gaas

DAC Leithaberg

Rebfläche: rund 3500 Hektar
DAC-Rebsorte: Blaufränkisch mit maximal 15 Prozent St.Laurent,
Zweigelt, Pinot Noir
DAC-Geschmacksprofil: regionstypisch, engmaschig, würzig, elegant, mineralisch, kein bis kaum merkbarer Holzton, in der Nase
untergeordnete Primärfrucht

Das profil-DAC-Siegerweingut:
WEINGUT KAISER

Satzriedgasse 1, 7000 Kleinhöflein/Eisenstadt
Tel.: 02682/671 00
wein@weingut-kaiser.at
www.weingut-kaiser.at

Die Top 3

1. Blaufränkisch 2010, Weingut Kaiser, Kleinhöflein/Eisenstadt
2. Blaufränkisch 2010, Weingut Schneider, St. Margarethen
3. Blaufränkisch 2010, Weingut Esterházy, Trausdorf/Eisenstadt

DAC Neusiedlersee

Rebfläche: rund 7600 Hektar
DAC-Rebsorte: in der Reserve-­Kategorie auch als Cuvée mit mindestens 60 Prozent Zweigelt-Anteil
DAC-Geschmacksprofil:
sortentypisch, fruchtig, würzig,
Ausbau im Holzfass oder Stahltank
Reserve: sortentypisch, fruchtig, ­würzig, kräftig, Ausbau im großen Holzfass oder Barrique

Das profil-DAC-Siegerweingut:
SALZL SEEWINKELHOF

Zwischen den Reben, 7142 Illmitz
Tel.: 02175/243 42
salzl@wein-salzl.at
www.salzl.at

Die Top 5

1. Zweigelt Selection 2011, Seewinkelhof Salzl, Illmitz
2. Zweigelt 2011, Weingut Familie Gartner, Illmitz
3. Zweigelt 2011, Weingut Keringer, Mönchhof
4. Zweigelt 2011, Horst & Georg Schmelzer, Gols
5. Zweigelt 2011, Weingut Willi Opitz, Illmitz

DAC Kamptal

Rebfläche: rund 3600 Hektar
DAC-Rebsorten: Grüner Veltliner,­ ­Riesling
DAC-Geschmacksprofil Grüner ­Veltliner: fruchtbetont, feine Würze, ­keine Botrytisnote, kein Holzton
DAC-Geschmacksprofil Riesling: ­duftig, aromatisch, elegant, mineralisch, keine Botrytisdominanz, kein Holzton
Reserve: kräftige Stilistik, ausgeprägte Gebiets- und Sortenaromatik, zarter ­Botrytis- und Holzton zulässig

Das profil-Siegerweingut:
WINZERHOF SAX

Walterstraße 16, 3550 Langenlois
Tel.: 02734/23 49
office@winzersax.at
www.winzersax.at

Die Top 5

1. Riesling 2012, Winzerhof Sax, Langenlois
2. Gobelsburger Riesling Urgestein 2012, Schloss Gobelsburg, ­Gobelsburg
3. Riesling Steinmassel 1. ÖTW 2012, Weingut Bründlmayer,
­Langenlois
4. Grüner Veltliner Spiegelberg 2012, Weingut Reithmaier, Gobelsburg
5. Grüner Veltliner Gobelsburger Spiegel 2012, Weingut Schmid, ­Gobelsburg

DAC Leithaberg
Rebfläche: rund 3500 Hektar
DAC-Rebsorten weiß: Weißbur­gunder, Chardonnay, Neuburger,
Grüner Veltliner
DAC-Geschmacksprofil: regions­typisch, engmaschig, würzig, elegant, mineralisch, kein bis kaum merkbarer Holzton

Das profil-Siegerweingut:
WINZERHOF KIRCHKNOPF

Johann-Kodatsch-Straße 15
7000 Kleinhöflein/Eisenstadt
Tel.: 02682/628 37
office@winzerhof-kirchknopf.at
www.kirchknopf-wines.com

Die Top 5

1. Leithaberg weiß 2011 (Chardonnay, ­Weißburgunder, Grüner Veltliner), Winzerhof Kirchknopf, Kleinhöflein/Eisenstadt
2. Leithaberg weiß 2011 (Chardonnay, ­Weißburgunder, Grüner Veltliner), Weingut Schlösinger, Gramatneusiedl
3. Leithaberg 2011 (Grüner Veltliner),
Weingut Liegenfeld, Donnerskirchen
4. Leithaberg 2011 (Grüner Veltliner), Weingut Kast, Neusiedl
5. Leithaberg 2011 (Chardonnay, Weißburgunder), Weingut ­Wagentristl, Großhöflein

DAC Weinviertel
Rebfläche: rund 16.000 Hektar
DAC-Rebsorte: Grüner Veltliner
DAC-Geschmacksprofil: ­fruchtig, ­würzig, pfeffrig, keine ­Botrytisnote, kein Holzton; als Reserve: trocken, kräftig, ­würzig, zarter Botrytis- und Holzton zulässig

Das profil-Siegerweingut:
WEINHOF EDLINGER

Granitz 15, 3743 Röschitz
Tel.: 02984/27 96
office@edlinger-wein.at
www.edlinger-wein.at

Die Top 5

1. Grüner Veltliner Galgenberg 2012, Weinhof Edlinger, Röschitz
2. Grüner Veltliner „Längen“ 2012, Weingut Prechtl, Zellerndorf
3. Grüner Veltliner Terrasse Reipersberg 2012, Weingut Ewald ­Gruber, Röschitz
4. Grüner Veltliner Bürsting 2012, Weingut Hirtl, Poysdorf
5. Grüner Veltliner Hochstrass 2012, Weingut Hofbauer-Schmidt, ­Hohenwarth

DAC Kremstal

Rebfläche: rund 2550 Hektar
DAC-Rebsorten: Grüner Veltliner, Riesling
DAC-Geschmacksprofil Grüner Veltliner: frisch, fruchtig, würzig, keine Botrytisnote, kein Holzton
DAC-Geschmacksprofil ­Riesling: kräftig, kernig, aromatisch, mineralisch, keine Botrytis­note, kein Holzton
Reserve: kräftig, ausgeprägte ­Sortenaromatik, zarter Botrytis- und Holzton zulässig

Das profil-Siegerweingut:
WEINGUT MÜLLER

Hollenburgerstraße 12,
3508 Krustetten
Tel.: 02739/26 91
info@weingutmueller.at
www.weingutmueller.at

Die Top 5

1. Grüner Veltliner Kremser Kogl 2012, Weingut Müller, Krustetten
2. Riesling Further Gottschelle 2012, Winzerhof Dockner, Höbenbach
3. Riesling Göttweiger Berg 2012, Wein- und Gästehof Edlinger, ­Furth-Palt
4. Grüner Veltliner Gebling 2012, Hermann Moser, Rohrendorf
5. Grüner Veltliner Hochrain 2012, Weingut Müller-Grossmann, ­Furth-Palt

DAC Traisental

Rebfläche: 700 Hektar
DAC-Rebsorten: Grüner Veltliner, ­Riesling
DAC-Geschmacksprofil Grüner ­Veltliner: frisch, fruchtig, würzig, keine Botrytisnote, kein Holzton
DAC-Geschmacksprofil Riesling: ­kräftig, kernig, aromatisch, mineralisch, keine Botrytisnote, kein Holzton

Das profil-Siegerweingut:
WEINGUT MARKUS HUBER

Weinriedenweg 13, 3134 Reichersdorf
Tel.: 02783/829 99
office@weingut-huber.at
www.weingut-huber.at

Die Top 5

1. Riesling Engelberg 2012, Weingut Markus Huber, Reichersdorf
2. Grüner Veltliner 2012, Wein- & Obstkultur Preiß, Theyern
3. Riesling Traisental 2012, Weingut Holzer, Nußdorf ob der Traisen
4. Grüner Veltliner Sonnleiten 2012, Weingut Hauleitner, ­Traismauer-Wagram
5. Riesling Grillenberg 2012, Weingut Ludwig Neumayer, Inzersdorf
ob der Traisen

Die Ergebnisse der DAC-Weinverkostung 2013 im Detail

Die Siegerweine des profil-DAC-Tests 2013 sind ab sofort in allen WEIN & CO Filialen und im Internet unter www.weinco.at/dac erhältlich.