© profil.at

Missbrauchsfälle: Die Hoffnung stirbt zuletzt
03/27/2010

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Papst-Sprecher sieht Kirche in Affäre auf dem richtigen Weg

Papst-Sprecher sieht Kirche auf richtigem Weg

Lombardi lobte die Aufklärungsbemühungen in den einzelnen Ländern. Die erneuerten Richtlinien, unter anderem in Deutschland und Österreich, seien positive Zeichen. Auch die Kirche in den USA habe eine gute Richtung eingeschlagen. Insgesamt sei die Zahl von Missbrauchsvorwürfen in der katholischen Kirche im vergangenen Jahr um mehr als 30 Prozent zurückgegangen, erklärte Lombardi. Die meisten der neu gemeldeten Fälle würden Geschehnisse vor über 30 Jahren betreffen. (apa/red)