© profil.at

profil-Vorausmeldung
02/11/2011

Ernst Strasser kassierte 100.000 Euro Beraterhonorar von Peter Hochegger

Exklusiv: Ernst Strasser kassierte 100.000 Euro von Peter Hochegger

Wie "profil" weiter berichtet, erhielten auch der frühere außenpolitische Sprecher der SPÖ Peter Schieder, Vater des amtierenden SP-Finanzstaatssekretärs Andreas Schieder, sowie SPÖ-Innenminister a. D. und -Pensionistensprecher Karl Blecha Zuwendungen von Hochegger - für angebliche Beratungstätigkeiten Hocheggers in Zusammenhang mit dem EU-Beitritt Bulgariens. Schieder gegenüber "profil": "Es ging um Beratungen zu EU-Standards, Europaratsfragen und Lösungen zur Korruptionsbekämpfung." Das von Hochegger bezahlte Honorar beziffert Schieder mit "ein paar tausend Euro, deutlich unter 10.000 Euro".

Blecha will ebenfalls an dem Bulgarien-Projekt mitgewirkt haben, wegen seiner, wie er sagt, "guten Kontakte nach Sofia". Auch er beziffert das Honorar mit "ein paar tausend Euro".

Die vollständige Story lesen Sie im kommenden "profil" 7/11!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.