Ex-AWS-Geschäftsführer Takacs wehrt sich im profil: Rücktritt aus "finanziellem Grund"

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner akutellen Ausgabe berichtet, wehrt der vergangene Woche zurückgetretene Geschäftsführer der Austria Wirtschaftsservice GmbH, Peter Takacs, gegen Vorwürfe, er habe seinen Arbeitgeber durch private Eskapaden geschädigt.

"Die Behauptungen entbehren jeder Grundlage", so Takacs gegenüber "profil". "Weder bin ich spielsüchtig, noch habe ich mit Immobiliengeschäften überhoben oder meinen Arbeitgeber geschädigt." Er rechtfertigt seinen Abgang mit "finanziellen Problemen": "Aber das ist aber zutiefst persönlich und hat nichts mit der Firma zu tun. Mir ist bewusst geworden, dass meine private Situation zu einem Problem für das Haus werden könnte, daher habe ich von mir aus den Rücktritt angeboten."

Lesen Sie die ganze Geschichte im aktuellen profil!