<i><small>Umfrage:</small></i>
Nur jeder fünfte mit Gewerkschaften zufrieden

Nur 20% der Österreicher sehen Arbeitnehmer in den Gewerkschaften gut vertreten.

21% finden laut der im Auftrag von „profil“ vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage, dass sich die Gewerkschaften vor allem selbst vertreten. 31% der Befragten wünschen sich, dass diese sich mehr um freie Dienstnehmer und Leiharbeiter kümmern. 16% der Österreicher geben an, generell nichts von der heimischen Gewerkschaft zu halten. 13% wollten sich dazu nicht äußern.

Die Frage, ob der Abzug der österreichischen Blauhelme vom Golan die richtige Entscheidung war, beantwortet die Mehrheit der Befragten (67%) mit ja. 21% finden, die Soldaten hätten weiter im Einsatz bleiben sollen. 12% wollten dazu nichts sagen.

Auf die Frage, wie sich das Ansehen Österreichs in der Welt in den vergangenen zehn Jahren verändert hat, antworten mehr als die Hälfte der Befragten (56%), dass Österreich als kleines neutrales Land immer noch eine Rolle als Brückenbauer spielt. Knapp jeder Dritte (30%) findet, dass Österreich als Vermittlerland ausgedient hat. 14% enthielten sich der Stimme.

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.