Was wir von Google wissen wollen

Das Tolle an Google ist, dass es auf alle Fragen eine Antwort hat. Nur: Was fragt man Google eigentlich? Am besten natürlich das, was alle anderen auch fragen.

Zum Glück vervollständigt Google jeden Fragebeginn automatisch mit den häufigsten Fragefortsetzungen. Schon einige wenige Experimente mit dieser sehr aufschlussreichen Funktion ergeben ein relativ eindeutiges Bild der Menschheit: Sie interessiert sich in erster Linie für das Meer, Alkohol, Fachärzte und Fußballer. Warum? Müssen wir demnächst mal googeln.

Warum ist …?
… der Himmel blau … die Banane krumm … das Meer blau … Gähnen ansteckend … das Meer salzig … die Erde rund … Urin gelb … Griechenland pleite … Wasser blau … Rooney gesperrt

Warum macht …?

… Bier müde … Rauchen süchtig … Schokolade glücklich … kalter Kaffee schön … die Tomate dick … meine Katze ins Bett … Sonne müde … mein Hund in die Wohnung … Bier einen dicken Bauch … Alkohol betrunken

Woher kommt …?

… mein Name … die Pizza … das Wiener Schnitzel … Aids … das Wasser in Wien … mein Vorname … das Salz im Meer … mein Ei … das Wasser … der Wind

Wohin geht …?
… die Reise … der Euro … Pep Guardiola … der Schweizer Franken 2012 … der rote Punkt … Neymar … der Schweizer Franken … Guardiola … Del Piero … der rote Ball

Was macht …?
… ein Neurologe … ein Energetiker … glücklich … man gegen Langeweile … Männer an … ein Osteopath … eine Blondine, wenn sie ihre Tage hat … ein Urologe … die Schilddrüse … ein Modem

Wer macht …?
… was … die Gesetze in Österreich … was im Hausbau … mir ein Kind … kommerzielle Werbung … Grundbucheintrag … Allergietest … das Wetter … Kanalanschluss … ein Spermiogramm

Wie macht man …?
… ein Baby … Palatschinken … einen Hugo … am besten Schluss … einen Zungenkuss … Schluss … Smileys … einen Screenshot bei Samsung Galaxy S2 … einen Joint … einen Screenshot auf dem Laptop

(Red)