© profil.at

Großparteien geraten stärker unter Druck
05/28/2009

Großparteien geraten stärker unter Druck: SPÖ & ÖVP verlieren in profil-Umfrage klar

profil-Umfrage zur Wahl: SPÖ und ÖVP verlieren

Die SPÖ fällt mit derzeit 27% hinter die Volkspartei zurück (vor vier Wochen hätte sie 30% der Stimmen erhalten, 2004: 33,3%). Die FPÖ könnte nun mit 15% der Stimmen rechnen (zuletzt 17%, 2004: 6,3%); Hans-Peter Martin würden derzeit 13% wählen (zuletzt 9%, 2004: 14%), die Grünen würde jeder Zehnte ankreuzen (zuletzt 9%, 2004: 12,9%). Das BZÖ käme wie vor vier Wochen auf 5% (2004 nicht angetreten). Andere Parteien wie KPÖ und Junge Liberale könnten derzeit gemeinsam mit rund 2% der Stimmen rechnen.

Details zur Umfrage lesen Sie im aktuellen profil 23/09!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.