<i><small>Umfrage:</small></i>
Lebenslange Haftstrafen

Die Österreicher sind gegen die Abschaffung der lebenslangen Haftstrafe: 56 Prozent meinen sogar, dass lebenslänglich Verurteilte auch lebenslang eingesperrt sein sollen. 29 Prozent befürworten die Vorgangsweise, Gefangene bei guter Führung früher freizulassen.

Nur 6% der Österreicher sind laut einer profil-Umfrage für die von SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim kürzlich geforderte Abschaffung der lebenslangen Haftstrafe und die Einführung einer Höchststrafe von 20 Jahren.

Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage wären 56% der Befragten dafür, dass lebenslänglich verurteilte Straftäter auch bis zu ihrem Tod im Gefängnis sitzen. Derzeit werden sie nach durchschnittlich 23 Jahren entlassen.

29% der Österreicher befürworten die Vorgangsweise, Gefangene bei guter Führung schon früher zu auf freien Fuß zu setzen. 9% wollten dazu nichts sagen.

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.