Kulturtipp

Die street-dancer der schwedischen Tanzkompanie „bounce“ gastieren bis 17. Jänner im Wiener Museumsquartier mit der szenischen Adaption des 1975 entstandenen Kultfilms von Milos Forman „Einer flog übers Kuckucksnest“ mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. In der rasanten Inszenierung, die bereits in Schweden und Großbritannien zum Tourneeerfolg wurde, läuft das vom US-Autor Ken Kesey geschriebene Drama eines widerspenstigen Insassen einer psychiatrischen Anstalt zur Hiphop-Musik von Cypress Hill, Missy Elliott oder Notorious B.I.G. ab. Sehenswert, nicht nur für Liebhaber von Hip-Hop und Breakdance.
Museums-Quartier, Halle E, bis 17. Jänner um 20 Uhr.