Kulturtipp: Die Sommerspiele Perchtoldsdorf zeigen „Der Revisor“ von Nikolaj Gogol

„Der Revisor“ von Nikolaj Gogol Sommerspiele Perchtoldsdorf Bis 27. Juli (Do bis Sa)

Jegliche Verbindungen zur aktuellen politischen Lage in Österreich seien rein zufällig, hieß es in der Ansprache zur Premiere der russischen Komödie „Der Revisor“. Eine kleine russische Provinzstadt steckt tief in Korruption, Freunderlwirtschaft und Amtsmissbrauch. Da soll plötzlich ein Kontrollbeamter aus dem fernen St. Petersburg inkognito Nachschau halten. Ein junger Reisender wird für diesen gehalten und wird von den Honoratioren der Stadt umworben und korrumpiert. Bis der echte Revisor auftaucht.

Das 1835 geschriebene Stück ist noch immer sehenswert, weist aber einige Längen auf, die von der Regisseurin Christine Wipplinger nicht ganz ausgebügelt wurden. Die Schauspieler Fritz Hammel als Stadthauptmann, Raphael von Bargen als der falsche Revisor Chlestakow oder der Kabarettist I Stangl als Gutsbesitzer Bobtschinski werten das Open-Air Spektakel vor der Perchtoldsdorfer Burg auf. Sommerlich leichte Bühnen-Kost, zu genießen vor oder nach den netten Heurigen ums Eck.

Infos: www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at