© profil.at

Kulturtipp der Woche
11/21/2011

Kulturtipp der Woche Die Nacht und der Tag

Die Nacht und der Tag im Österreichischen Filmmuseum

Die Bandbreite der Re­trospektive, kuratiert von Giulio Bursi und Federico Rossin im Auftrag des Filmmuseums, ist tatsächlich enorm: Sie reicht von den Formexperimenten im early cinema, vom Produktionsjahr 1905, bis in die unmittelbare Gegenwart – und konfrontiert einige wenige prominente Visionäre des italienischen Kinos (Michelangelo Antonioni und Tinto Brass sind mit Frühwerken ebenso präsent wie die Filme des Duos Gianikian & Ricci Lucchi) mit vielen vergessenen, verdrängten oder jüngst wiederentdeckten LaufbildkünstlerInnen. In elf Programmen ergründet diese Schau an sieben Abenden in ­insgesamt 80 Arbeiten abstraktes, körperliches, futuristisches und materialistisches Kino, Home-Movies und wissenschaftliche Filme, gefundene Bilder- und erotische Körperwelten.

St. Gr.

Die Nacht und der Tag

23.–30. November, Österreichisches Filmmuseum, www.filmmuseum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.