<i><small>Kulturtipp der Woche</i></small>
‘Ick Hans Liberg’

Musik-Kabarettist Hans Liberg mit neuem Programm wieder in Wien.

Er führt die Tradition des legendären dänischen Klavier-Komikers Viktor Borge genial fort. In der neuen Show "Ick Hans Liberg" tritt der diplomierte Musikwissenschaftler gemeinsam mit Bassist, Schlagzeuger und tanzendem Praktikanten auf. Er wechselt zwischen Flügel, Gitarre, Saxophon, Trompete und Gesang – schreckt vor Scherzen mit Werken von Mozart bis Schönberg nicht zurück.

Tschaikowsky’s Klavierkonzerte klingen leicht verfremdet durch umgedrehte Notenblätter. Liberg, der diplomierte Musikwissenschaftler und "Emmy"-Preisträger, bringt es fertig, die abstrusesten Zusammenhänge zwischen Beethoven und Beatles "aufzudecken" und seinem Publikum "aufzutischen". Die Beweisführung nimmt er dann höchst virtuos am Instrument vor.

Daneben tritt er auch als Komponist in Erscheinung, z.B. mit der „Wurst-Sonate“ von Clint Eastwood oder dem aktuellen Lied über den Goldpreis an der Wallstreet.

13. und 14. November, Wiener Konzerthaus. Beginn 19:30 Uhr.

Weblink: hansliberg.com