Kurz gefragt: Warum verfärben sich im Herbst die Blätter?

Ursache dafür ist ein Wechsel im Farbstoffhaushalt der Bäume.

Das für die Grünfärbung zuständige Chlorophyll wird aus dem Blattwerk zurückgezogen und als eine Art Rohstoffspeicher in Stamm, ­Ästen und Wurzeln eingelagert. Andere Substanzen gewinnen nun die Oberhand oder werden neu gebildet, die ebenfalls die Farbgebung steuern: Carotinoide beispielsweise verleihen Birkenblättern ihr im Herbst sattes Gelb, sogenanntes Anthocyan wiederum färbt das Blätterkleid von Eiche und Ahorn, und das Braun der Buche wird von Gerbstoffen getriggert.