Zurückgetreten: Sir Alex Ferguson, 71

"Es ist die richtige Zeit“ - mit diesen Worten kündigte Sir Alex Ferguson, einer der Erfolgreichsten seiner Branche, vergangene Woche seinen Rücktritt als Trainer von Manchester United zu Saisonende an. Zum Abschied am Sonntag gewann seine Mannschaft gegen Swansea City.

Der Sohn eines schottischen Werftarbeiters prägte Englands Fußball wie kein anderer. In seinen 26 Trainerjahren gewann Ferguson mit Manchester United 49 Titel, darunter 13 Mal die englische Meisterschaft und zweimal die Champions League.

Trainer als "Gesamtkunstwerk"
Seine Wutausbrüche sind ebenso legendär wie sein Gespür für Ausnahmetalente - von Cristiano Ronaldo bis Wayne Rooney - und seine Liebe zu Wein und Pferden. Als Trainer bei ManU folgt dem "Gesamtkunstwerk“ ("Die Zeit“) Ferguson Everton-Trainer David Moyes, als Vorstand bleibt Sir Alex seinem Verein treu.

Mit einem späten 2:1-(1:0)-Sieg gegen Swansea City feierte Ferguson mit Manchester United einen standesgemäßen Abschied von der Trainerbank im Old Trafford Stadion.

(Red)