© profil.at

"profil": Ditz fordert Auflösung der ÖIAG
11/15/2008

Massive Kritik gegen Industrie-Staats- holding: Ditz fordert Auflösung der ÖIAG

Massive Kritik gegen Industrie-Staatsholding

"Strenggenommen kontrollieren 15 ÖIAG-Aufsichtsräte derzeit einen Manager. Und dieser kontrolliert als Aufsichtsratspräsident die betroffenen Beteiligungen. Diese doppelstöckige Verwaltung und indirekte Einflussnahme führt lediglich zur Aufweichung der Verantwortung und zu vermeidbarer Politisierung."

Lesen Sie die gesamte Story im profil 47/08!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.