Missbrauch im Stift Kremsmünster

Der ehemalige Leiter des Stiftsgymnasiums, August M., wird wegen Missbrauchs angeklagt.

Dem heute 79-jährigen Ex-Priester, der inzwischen aus dem Benediktinerorden ausgetreten ist und vom Vatikan in den Laienstand versetzt wurde, werden zahlreiche sexuelle Übergriffe und andere Gewaltakte an minderjährigen Schülern vorgeworfen. Die Vorfälle trugen sich zumeist während seiner Amtszeit als Internatsleiter zwischen 1970 und 1996 zu (profil 12/2012) . Die Ermittlungen gegen zwei weitere Priester, denen ehemalige Zöglinge ähnliche Straftaten vorwerfen, wurden wegen Verjährung eingestellt.