OECD mit düsterer Prognose für Österreich:
Budgetdefizit macht 2010 7,7 % des BIP aus

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner neuen Ausgabe berichtet, steuert Österreich auf ein neues Rekorddefizit zu. Laut einem bisher unveröffentlichten OECD-Länderbericht, der erst im Mai publiziert wird, soll das Budgetdefizit 2009 auf 4,8 % des Bruttoinlandsproduktes (BIP) steigen, 2010 könnten es sogar 7,7 % sein. Das wäre deutlich mehr, als Österreichs Wirtschaftsforscher bisher prognostiziert hatten.

Auch bei der Wirtschaftsleistung ist die OECD alles andere als optimistisch. 2009 soll Österreichs BIP real um 4,1 % schrumpfen, für 2010 rechnet die OECD mit ein Minus von 1 %.

Mehr dazu lesen Sie im neuen profil 17/09