ÖIAG-Chef Markus Beyrer vor Rücktritt

Er hat nicht einmal ein Jahr an der Spitze der Verstaatlichtenholding durchgehalten: Markus Beyrer, seit 1. Juli 2011 ÖIAG-Alleinvorstand, steht vor dem Rücktritt. Dies wurde profil aus Aufsichtsratskreisen bestätigt.

Beyrer soll die Demission bereits vor Wochen in aller Stille vorbereitet und ÖIAG-Präsident Peter Mitterbauer erst vor wenigen Tagen informiert haben.

Beyrer zieht anscheinend die Konsequenzen aus der massiven Kritik in Zusammenhang mit seiner Rolle bei der Aufarbeitung der Telekom-Affäre . Nach profil-Recherchen soll der frühere Generalsekretär der Industriellenvereinigung fortan die Interessen der europäischen Industrie in Brüssel vertreten. Er ist designierter Generaldirektor von Business Europe, dem europäischen Arbeitgeberverband. Seine Bestellung soll morgen, Freitg, offiziell abgesegnet werden.