ÖVP bereitet Wahlen für 1. Juni bereits vor: Geheime Wahlkampfunterlagen vorhanden

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, plant die ÖVP den Absprung aus der Koalition mit der SPÖ. "profil" veröffentlicht Auszüge aus detaillierten Kampagneplänen der ÖVP, die unter dem Titel "Nationalratswahlen 2008 - Wahltag 1. Juni" von einem Neuwahltermin noch vor der EURO 2008 ausgehen. Es handelt sich dabei um genaue Veranstaltungs- und Inseraten-Pläne, die mit 1. April in Kraft treten sollen.

Das letzte der Teilkonzepte stammt von vergangenem Montag, also dem Tag nach der Niederösterreich-Wahl. Darin wird als nächster strategischer Schritt der ÖVP ein "Friedensangebot" an die Sozialdemokraten festgehalten: "Wenn die SPÖ ablehnt, hat sie aktiv Streit gewählt, dann kann man das Land von Neuwahlen erlösen."

In dem von "profil" ebenfalls veröffentlichten "Friedensangebot" geht es um ÖVP-Forderungen wie ein weitgehendes Festhalten am Steuerreform-Termin 2010, ein abermaliges Doppelbudget und eine Beendigung des Polizei-Untersuchungsausschusses spätestens Ende Juni.

Lesen Sie die komplette Geschichte im profil 12/08!