Opernballeröffnung 2009 ohne Elmayer:
Grazer Tanzschulleiter übernimmt Nachfolge

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wird Thomas Schäfer-Elmayer die Eröffnungs-Polonaise des Opernballs 2009 nicht mehr choreographieren. Die gemeinsame Entscheidung von Ball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh und Staatsopern-Direktor Ioan Holender über die Abwahl des Benimm-Experten, der sieben Jahre lang für die Ball-Eröffnung vernatwortlich war, ist bereits im April gefallen. Man wolle "auch die Bundesländer in das Opernballgeschehen einbinden".

Den Posten von Schäfer-Elmayer übernehmen laut "profil" die Grazer Edgar und Philipp Kummer. Die beiden, Vater und Sohn, sind die Chefs der "mobilen tanzschule", die "schwerpunktmäßig" durch die Bezirkshauptstädte der Steiermark und des südlichen Burgenlands tourt. Edgar Kummer wurde in der "Weltmeisterschmiede" des Hamburgers Gerd Hädrich ausgebildet. In den siebziger Jahren trat Kummer auch in der Fernsehserie "Die Tanzschule" mit dem späteren zehnfachen Profi-Weltmeister Michael Hull auf.

Die ganze Geschichte lesen Sie im aktuellen profil 46/2008.